TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018

Bleiben Sie informiert!

... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Gegensätze perfekt vereint – minimale Bauzeit vor Ort, maximale Detailqualität dank industrieller Vorfertigung.

Als mittelständisches Familienunternehmen mit handwerklicher Tradition legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit, Langlebigkeit und Funktionalität. Über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass jede Woche mehr als 4.000 m² modular vorgefertigte Gebäudefläche per Schwerlast-LKW unsere Werkshallen verlassen.

Planungssicherheit garantiert
Kosten- und Terminsicherheit stehen am Anfang eines jeden KLEUSBERG Projektes. Dank des „Alles-aus-einer-Hand-Prinzips“ greifen alle notwendigen Maßnahmen zur Realisierung Ihres Modulgebäudes perfekt ineinander – exakt abgestimmt und detailliert kalkuliert. Während notwendiger Vorarbeiten, wie z. B. der Entstehung der Fundamente vor Ort, werden parallel im Werk maßgeschneiderte Module aus massiven Stahlrahmen vorgefertigt und in bewährter Trockenbauweise ausgebaut.

Jederzeit optimale Bedingungen
In insgesamt 4 hochmodernen Fertigungsstätten produziert KLEUSBERG – unabhängig von Jahreszeit oder Wetter – auf einer Gesamtfertigungsfläche von über 100.000 m² Gebäude für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Durch den hohen Fertigungs­grad ab Werk ist höchste Präzision – ohne Zeitverlust – der KLEUSBERG Standard. Innen- und Außenwände, Fenster und Türen sowie die Haus­technik werden bereits im Werk installiert. Das reduziert die Bauzeit und damit die Bauemissionen vor Ort auf ein Minimum.

Flexibilität in Serie: Hybridgebäude
Auch Architektur abseits des rechten Winkels setzt KLEUSBERG rationell und damit wirtschaftlich um. Sich wiederholende Bestandteile werden wie gewohnt seriell vorproduziert und dann vor Ort z. B. mit Bauabschnitten in Stahlbetonbauweise zu einzigartigen Gebäudeformen kombiniert. Dabei bestimmen Ihre Anforderungen die Wahl der Bausysteme. Wir sorgen dafür, dass alles perfekt passt und ein gelungenes Endergebnis entsteht, das sich sehen lassen kann.

ModuLine®- Mietgebäude mit Zukunftsperspektive
Mit ModuLine® vereint KLEUSBERG erstmals anspruchsvolle Büro-, Schul- oder Kitaimmobilien in bewährter Modulbauweise mit den Vorzügen mobiler Mietraumlösungen. Eine Kombination, die Ihnen nicht nur großen finanziellen Spielraum verschafft, sondern Sie behalten auch die Freiheit, nach Mietende das Gebäude an uns zurückzugeben, es weiter zu mieten oder zu attraktiven Konditionen zu übernehmen. Selbst eine Standort­verlegung, Aufstockung oder Erweiterung ist dank des modularen Prinzips jederzeit möglich. ModuLine®– die Freiheit, beweglich zu bleiben, gehört zum Konzept.

Flexibel anpassbar
Die Flexibilität der modularen Bauweise von KLEUSBERG ohne tragende Innenwände lässt maximalen Spielraum für eine intelligente und gleichzeitig wirtschaftliche Grundrissgestaltung. Spätere Änderungen der Grundrisse sind dank der hochtragfähigen Stahlrahmenkonstruktion sowie der bewährten Trockenbaumethode jederzeit ohne großen Aufwand möglich. Aufgrund des niedrigen Gewichts und des hohen Vorferti­gungsgrads setzt KLEUSBERG binnen wenigen Tagen auch dort „eins drauf“, wo konventionelles Bauen an seine Grenzen stößt. Statisch einwandfrei, perfekt an den Bestand ange­bunden und schnell. Vor allem aber in den Etagen darunter kaum bemerkt.

Nachhaltiges Konzept mit Effizienzklasse A+
Gebäude von KLEUSBERG entsprechen sämtlichen Anforderungen an Energieeffizienz, Wärme-, Brand- und Schallschutz. Durch den Einsatz modernster Technik entstehen auf Wunsch Bauten nach KfW-, Passivhaus- oder DGNB-Standard. Modernste Fertigungsverfahren mit optimiertem Materialein­satz sorgen für maximale Wiederverwendbarkeit und minimie­ren dadurch die CO2-Emissionen eines modularen Gebäudes immens. Der Ansatz der Wiederverwendbarkeit der Module ermöglicht es, den Energiebedarf für die Herstellung der Baustoffe auf verschiedene Nutzungsphasen zu verteilen, und verschafft so einen maßgeblichen Vorteil gegenüber anderen Bauweisen, der mit der Anzahl der Lebenszyklen größer wird. Die DGNB hat dazu Ziel-, Referenz- und Grenzwerte formuliert. Die von KLEUSBERG verbauten Materi­alien liegen im Bereich „A+“ der Energieeffizienz­skala und erfüllen somit die Werte der DGNB.

Gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut eine Studie durchgeführt, in der das Thema "Cradle-to-Cradle" am Beispiel eines 8.800 m² großen Bürokom­plexes für das Versandhandelsunternehmen Otto in Hamburg untersucht wurde.
> Zurück zur Übersicht
Bleiben Sie informiert!
... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Download
TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018
Infomaterial per Post anfordern