TREND 06|19 (Nr. 38), Ausgabe Juni 2019

Bleiben Sie informiert!

... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

v.l.n.r.: Marco Kirchhoff, Ria von Schrötter, Sven Ennullat, René Klaus (©Foto: 

Stadt Königs Wusterhausen)

Grundsteinlegung für die Kita

Grundsteinlegung für die neue Kita in Zernsdorf.

Dienstag, den 25. Juni wurde in Zernsdorf der Grundstein für die neue Kindertagesstätte gelegt. KLEUSBERG realisiert diese in modularer Bauweise.

Symbolisch für den Baubeginn des Projektes haben die Verantwortlichen seitens der Stadt Königs Wusterhausen Swen Ennullat (Bürgermeister), Ria von Schrötter (Fachbereichsleiterin Bürgerdienste, Ordnung und Familie) und René Klaus (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Gebäudemanagement) sowie Marco Kirchhoff (Projektleiter für modulares Bauen bei KLEUSBERG) eine Zeitkapsel mit einer Tageszeitung, Bauunterlagen und Geldmünzen gefüllt und diese in den Boden eingelassen.

Die Erarbeiten sind bereits abgeschossen, die Grundleitungen verlegt. Mittwoch, den 26. Juni wurde mit der Fundamentierung begonnen. Währenddessen fand bereits die Vorfertigung der Module am Werksstandort in Kabelsketal statt. In der 29. und 30. Kalenderwoche erfolgt dann die Montage vor Ort, sodass binnen weniger Tage der Rohbau steht und mit dem Innenausbau begonnen werden kann.

Anfang kommendes Jahr soll die Kita ihren Betrieb aufnehmen. In der „Schatzkiste“ können dann bis zu 132 Kinder betreut werden.

Für die neue Einrichtung ist ein teiloffenes Konzept vorgesehen, was bedeutet, dass jedes Kind einer Stammgruppe, sowie festen Erzieherinnen zugeordnet ist. Zu bestimmten Zeiten findet die Betreuung innerhalb dieser Gruppen statt. Anschließend haben alle Kinder die Möglichkeit sich bei verschiedensten Aktionsbereichen auszutoben, welche gruppenübergreifend stattfinden.

> Zurück zur Übersicht
Bleiben Sie informiert!
... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Download
TREND 06|19 (Nr. 38), Ausgabe Juni 2019
Infomaterial per Post anfordern