TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018

Bleiben Sie informiert!

... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

GVE beauftragt KLEUSBERG mit Errichtung einer Erstaufnahmestelle

Nach Angaben des "Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge" (BAMF) sind im vergangenen Jahr 190.000 Menschen verschiedener Nationalitäten nach Deutschland geflüchtet. Zahlreiche Unterkünfte wurden bereits neu errichtet - bestehende Gebäude umfunktioniert.
Bei der Unterbringung geht es nicht nur darum, den Menschen ein Dach über dem Kopf zu bieten, sondern auch einen Platz in der Mitte der Gesellschaft zu schaffen.

Die Grundstücksverwaltung Essen (GVE) hat KLEUSBERG mit der Errichtung einer neuen Flüchtlingsunterkunft beauftragt. 10 Wohngebäude (6 Wohngebäude für je 100 Personen und 4 Wohngebäude für je 50 Personen), Räumlichkeiten für die Zentrale Ausländerbehörde und eine Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sollen dort aus 270 einzelnen Modulen entstehen. Dies entspricht einer Gesamtfläche von knapp 13.000 m². Insgesamt können in den Asylheimen 800 Menschen unterkommen.

Einrichtungen wie ein Spielhaus für die Kinder, ein Kiosk sowie eine Sanitätsstation sollen den Menschen ein möglichst unbeschwertes und alltägliches Wohnen und Leben ermöglichen. Die einzelnen Gebäude werden um einen zentralen Platz - eine Art "Dorfplatz" angeordnet.

Der Baubeginn wird noch im Frühjahr erfolgen und die Fertigstellung ist bereits für September dieses Jahres geplant.  

> Zurück zur Übersicht
Bleiben Sie informiert!
... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Download
TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018
Infomaterial per Post anfordern