TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018

Bleiben Sie informiert!

... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Visualisierung der KLEUSBERG Neubaumaßnahme in Wisserhof

KLEUSBERG investiert in die Zukunft. Standorte Wissen und Kabelsketal werden ausgebaut.

Seit über 6 Jahrzehnten wächst das Familienunternehmen KLEUSBERG kontinuierlich. 2016 wird ein besonders spannendes Jahr für die mittlerweile über 600 KLEUSBERG Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon derzeit alleine über 51 Auszubildende und Duale Studenten. Jährlich realisiert das Unternehmen über 300 Bauprojekte mit einer Gesamtgeschossfläche von rund 200.000 m², bundesweit und im benachbarten Ausland.

Weiterentwicklung auf ganzer Linie
KLEUSBERG hat sich über die Jahre einen Namen für gleichermaßen flexible, innovative und vor allem solide und verlässliche Gebäude- und Raumlösungen gemacht. Aufgrund des massiv gestiegenen Bekanntheitsgrades des Familienunternehmens sowie der sich kontinuierlich sehr positiv entwickelnden Nachfrage und der guten Zukunftsaussichten erweitert KLEUSBERG seine Belegschaft wie auch seine Fertigungskapazitäten stetig. In den kommenden Monaten baut der Modulbauspezialist daher am Stammsitz in Wissen-Wisserhof auf dem vom Vorbesitzer Ferdi Hombach bereits 2014 erworbenen Nachbargrundstück ein weiteres Bürogebäude für rund 100 Mitarbeiter mit einer Mitarbeiterkantine. Auch hier wird selbstverständlich auf die eigene modulare Bauweise gesetzt. Zudem wird auf dem Areal ein Musterzentrum für das neue modulare Mietgebäudesystem ModuLine® und ein weiteres für die seit Jahren erfolgreiche PLUS-Mietraumserie geschaffen.

Am größten Werksstandort der Firmengruppe im sachsen-anhaltinischen Kabelsketal zwischen Halle und Leipzig entstehen 2016 ebenfalls ein großer Büro- und Verwaltungsneubau für rund 70 Mitarbeiter mit großzügigen Konferenzräumen sowie zusätzliche Produktionshallen. Beide Bürogebäude – in Wissen und Kabelsketal – werden ab der zweiten Jahreshälfte 2016 die benötigten zusätzlichen Räume für den Vertrieb, das Projektmanagement, die technischen Abteilungen sowie die Verwaltung schaffen. So wird die zurzeit noch dezentrale Unterbringung in temporären Mietgebäuden für einen Teil des wachsenden Teams absehbar ein Ende haben und die Abläufe können dadurch noch effizienter gestaltet werden.

Derzeit umfasst das Firmengelände in Kabelsketal 87.700 m². Ein angrenzendes, zugekauftes Grundstück wird das Areal in Kürze auf fast 10 Hektar erweitern. Die Produktionshallenfläche von aktuell 16.300 m² wird in diesem Zuge fast verdoppelt. Die zusätzliche Halle ermöglicht eine weitere Fertigungsstraße und damit die dringend benötigte Kapazitätserweiterung.

Schon jetzt verlassen wöchentlich über 4.000 m² vorgefertigte Gebäudefläche die insgesamt vier KLEUSBERG Fertigungsstandorte in Deutschland. Das entspricht in etwa einer Fläche von rund 30 Einfamilienhäusern. Ebenfalls steht das Familienunternehmen kurz vor Vertragsabschluss für den Zukauf weiterer 20 Hektar Grundstücksfläche im unmittelbaren Umland von Kabelsketal. Dieser zusätzliche neue Werksstandort soll primär zur Ausweitung des Vermietbereichs in den östlichen Bundesländern und der dort ebenfalls gestiegenen und weiter wachsenden Nachfrage genutzt werden. Hier ist auch ein großer Hallenneubau sowie befestigte Lagerfläche für die Aufbereitung und den Umschlag von Mobilen Mietraumeinheiten und des neuen Systems ModuLine® geplant.

 

> Zurück zur Übersicht
Bleiben Sie informiert!
... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Download
TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018
Infomaterial per Post anfordern