TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018

Bleiben Sie informiert!

... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

KLEUSBERG knackt erneut Besucherrekord auf der BAU 2017

Das sechste Mal in Folge nahm KLEUSBERG an der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme – der BAU in München teil.

Vom 16. - 21. Januar 2017 zog es über 250.000 Besucher auf die Stände der mehr als 2.000 Aussteller. Auch am 130 m² großen, neu konzipierten KLEUSBERG Stand herrschte reges Treiben. Nicht nur die BAU insgesamt erzielte in diesem Jahr Rekordwerte. Auch KLEUSBERG schaffte es erneut sich zu toppen und im Vergleich zur BAU 2015 ein Besucherwachstum von 20 % zu verzeichnen. Während der Messetage stand dazu ein 16-köpfiges Team vor Ort zur Verfügung.

Zu den Schwerpunktthemen am Stand zählte unter anderem der modulare Wohnungsbau. Zahlreiche Wohnungsbauunternehmen und Immobilienfachleute fanden sich am Stand ein, um sich über die neuen Lösungsvorschläge von KLEUSBERG und die Vorzüge des Schlüsselfertigbaus zu informieren.

Auch der Vortrag über die Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut hinsichtlich der Ressourceneffizienz von KLEUSBERG Gebäuden erreichte viele Zuhörer. In Kooperation mit der Abteilung „Ganzheitliche Bilanzierung“, kurz GABI, führte KLEUSBERG anhand eines Beispielobjektes einen ökologischen Vergleich durch, bei dem Umweltwirkungen, wie das Treibhauspotential eines Modulgebäudes, im Vergleich zu anderen Bauweisen untersucht wurden. Über die Ergebnisse berichteten die Projektbeteiligten Freitag, den 20. Januar in einem gemeinsamen Slot auf der BAU 2017.

Ein Gebäude virtuell zu erleben stellte das Highlight auf dem Messestand dar. Mit Vorstellung der neuen ModuLine® VR-App zog KLEUSBERG die Aufmerksamkeit auf sich und das neu entwickelte Mietgebäudesystem, mit dem es erstmals möglich ist, ein hochwertiges modulares Gebäude ohne Standzeitbegrenzung zu realisieren. ModuLine® erfüllt, genau wie ein herkömmlicher Neubau, alle gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich Brandschutz, EnEV, Schallschutz und Arbeitsstättenrichtlinien.

Bereits auf der Messe erhielt KLEUSBERG die Zusage für neue Aufträge und führte spannende Gespräche über anstehende Bauprojekte. KLEUSBERG zieht auch 2017 ein positives Resümee von der Ausstellerbeteiligung. Fest steht schon jetzt, dass der Modulbauer auch 2019 wieder auf der BAU vertreten sein wird, um über seine Bausysteme zu informieren. Das zeigt, wie wichtig dem Unternehmen mit seinen mehr als 650 Mitarbeitern der persönliche Kontakt zu Architekten, Planern, Unternehmen aller Branchen sowie öffentlichen Auftraggebern ist.
> Zurück zur Übersicht
Bleiben Sie informiert!
... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Download
TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018
Infomaterial per Post anfordern