TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018

Bleiben Sie informiert!

... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Mobile Klassenzimmer bei steigenden Schülerzahlen

Große Erwartungen habe er zunächst nicht an die neuen Schulräume aus mobilen Raumeinheiten gehabt, sagt Schülersprecher Sebastian. "Schließlich wusste ich ja, was die Bildungsverwaltung bisher für zumutbar hielt." Doch bei der ersten Besichtigung war er überrascht von den schönen Räumen. Sie sind viel größer als die Unterrichtsräume in den anderen Gebäuden. Außerdem gibt es moderne Technik mit Whiteboards und Beamern. Die großen Fenster geben den Blick ins Grüne frei. In den Toiletten füllt der Spiegel die gesamte Breite über den Waschbecken aus. Die Treppenhäuser sind geprägt durch anthrazitfarbene Steinzeugbeläge und robuste Edelstahlgeländer. "Ich glaube, man kann sich sehr gut konzentrieren in dieser Umgebung", sagt Sebastian. Er wundere sich nur, dass man nicht früher auf den Bedarf reagiert hatte. "Schließlich werden ja nicht alle Schüler überraschend zwölf Jahre alt", sagt er.

In leuchtendem Rot strahlt das neue Unterrichtsgebäude gleich neben dem sanierungsbedürftigen Nebengebäude des Pankower Rosa-Luxemburg-Gymnasiums an der Kissingenstraße. In Pankow können nun die ersten Schüler die Unterrichtsräume neuen Typs ausprobieren.

Wenn schnell Schulklassen benötigt werden, sind modulare Raumsysteme von KLEUSBERG eine gute Lösung. Sie lassen sich individuell ausstatten, bieten auch außen eine individuelle und ansprechende Architektur und sind überdies wirtschaftlicher als ein konventionelles Gebäude.

Projektdaten
Bausystem: KLEUSBERG Systembau
Bauherr: Senatsverwaltung Berlin
Fertigstellung: Sommer 2013
Bauzeit: 6  Wochen
Brutto GF: 830 m²
Ausführung: Systemgebäude 2-geschossig
Standort: Berlin-Pankow
> Zurück zur Übersicht
Bleiben Sie informiert!
... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Download
TREND 06|18 (Nr. 36), Ausgabe Juni 2018
Infomaterial per Post anfordern