TREND 06|19 (Nr. 38), Ausgabe Juni 2019

Bleiben Sie informiert!

... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Modulmontage für die Realschulerweiterung in Mülheim.

"Wie Lego, nur für Große", so beschreibt die Stadt Mülheim die Modulmontage in einem eigenen Bericht.

Für die Realschule am Schulzentrum Broich entsteht derzeit ein 3-geschossiger, rund 2.440 m² großer Erweiterungsneubau in Modulbauweise, welcher 14 Klassen-, sechs Fachräume sowie diverse Mehrzweck- und Nebenräume umfassen wird. Der Neubau wird in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Schule realisiert. Koordiniert wird das Projekt, wie auch die Gesamtmaßnahmen am Schulzentrum Broich, durch den Immobilien-Service der Stadt.

Im Oktober 2018 starteten die Bauarbeiten vor Ort. Die Bodenplatte, zwei Erschließungskerne sowie die Werkräume im Erdgeschoss wurden in Massivbauweise errichtet. Seit Dienstag, den 29. Januar 2019 erfolgt die Modulmontage. Alles in allem handelt es sich um 46 Module. Binnen zwei Wochen entsteht somit der eigentliche Rohbau des neuen Schulgebäudes. Im Anschluss beginnt der Innenausbau. Zudem erfolgen Dachdecker- und Fassadenarbeiten sowie die Erstellung der Außenanlagen parallel dazu.

„Aktuell läuft alles nach Plan für den ersten Baustein im Gesamtprojekt Schulzentrum Broich“, so der Projektleiter Ingo Splieth von der W+P Gesellschaft für Projektabwicklung, die für die Gesamtmaßnahmen am Schulzentrum Broich verantwortlich ist.

Zum Beginn der Sommerferien 2019 wird das neue Schulgebäude schlüsselfertig an die Stadt Mülheim übergeben.

weiterführende Projektinfos:
• Gebäudeabmessung: ca. 52,00 x 16,50 Meter
• größtes Modul: 16,53 x 3,25 m
• kleinstes Modul: 9,32 x 3,25 m

Fotos: Walter Schernstein, Stadt Mülheim an der Ruhr

> Zurück zur Übersicht
Bleiben Sie informiert!
... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Download
TREND 06|19 (Nr. 38), Ausgabe Juni 2019
Infomaterial per Post anfordern