TREND 06|19 (Nr. 38), Ausgabe Juni 2019

Bleiben Sie informiert!

... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Modulgebäude für neuen Schulcampus in Schwerin

Modulmontage für neuen Schulcampus in Schwerin.

Unter dem Motto „das fliegende Klassenzimmer“ wurden Donnerstag, den 29. November gegen 8 Uhr die ersten Module für die neue Schule in Schwerin angeliefert. Kurz zuvor erfolgte die offizielle Grundsteinlegung.

Es handelt sich bei diesem Projekt um ein 4-geschossiges Schulgebäude, welches direkt neben der bestehenden Grundschule "John Brinckman" und dem Goethe-Gymnasium von KLEUSBERG in Modulbauweise errichtet wird.


Im nächsten Jahr sollen dort bis zu 504 Schülerinnen und Schüler nach dem Konzept des längeren gemeinsamen Lernens unterrichtet werden. "Wir haben an diesem Schulstandort die Möglichkeit, den Schulalltag in einer lernfördernden, leistungsorientierten und freudbetonten Atmosphäre gemeinsam zu gestalten." so Susanne Teschner, Koordinatorin der neuen Regionalschule gegenüber der Online-Zeitung Schwerin-Lokal.

Die Klassen 5 bis 10 werden in dem Neubau moderne Klassenräume, ausgestattet mit Activboards und Beamern, vorfinden. Zudem sind diverse Kurs- und Differenzierungsräume, Fachräume für Biologie, Physik, Chemie, AWT und Informatik, Geographie sowie Musik und Kunst geplant. Des Weiteren wird es eine Bibliothek, einen Werk- und Maschinenraum sowie eine Lehrküche geben.

Der Zugang zu allen Räumen sowie zum Pausenhof wird barrierefrei gestaltet.

Der Baubeginn für den Schweriner Weststadt-Campus konnte planmäßig über die Bühne gehen. Der Rohbau des neuen Schulkomplexes soll bereits am Jahresende fertig sein. Das NDR-Nordmagazin besuchte die Baustelle kürzlich mit einem Filmteam, um die Modulmontage zeitweise zu begleiten. Schauen Sie selbst.

>zum Video des Nordmagazins

> Zurück zur Übersicht
Bleiben Sie informiert!
... mit dem monatlichen KLEUSBERG E-Mail-Newsletter.

Download
TREND 06|19 (Nr. 38), Ausgabe Juni 2019
Infomaterial per Post anfordern