Glossar

Erklärungen für Fachbegriffe und Abkürzungen, weiterführende Informationen zum Themenfeld Planen, Bauen, Räume schaffen

  • Alle Anzeigen
  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t
  • u
  • v
  • w
  • x
  • y
  • z
  • Alle Anzeigen
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Z

Laborcontainer

Komplexe Labor- und Reinraumtechnik oder pharmazeutische Anlagen sind eine Wissenschaft für sich. Auch die haustechnischen Anlagen erfordern hier ein besonderes Maß an Wissen über die Abläufe und Vorgänge in Forschung und Entwicklung. Werkseitig können wichtige Technikkomponenten weitestgehend vorgerüstet werden und müssen vor Ort nur noch verbunden werden.

Nähere Informationen finden Sie hier

Lean Construction

Lean Construction sorgt für einen effizienten Ablauf aller Gewerke auf der Baustelle. Hierbei erfolgt eine Projektnavigation über die gesamte Wertschöpfungskette. Getaktete Bauabläufe sorgen für Optimierung im Terminplan. Prozesse werden vorausschauend gesteuert, Verschwendungen reduziert. Durch eine hohe Transparenz sind die Projektbeteiligten zu jedem Zeitpunkt auf einem aktuellen Stand.

Nähere Informationen zu BIM & Lean finden Sie hier

Lean Management

Lean Management ist eine Methode zur kontinuierlichen Prozessoptimierung. Kernidee: "Werte ohne Verschwendung schaffen". 

Lean Management auf Wikipedia

Lebenszyklus Gebäude

Der Lebenszyklus eines Gebäudes untergliedert sich in drei Phasen: Herstellung, Nutzung und Rückbau. Für die Kosten ist die Herstellungsphase maßgebend, für die energetische Bilanzierung wird die Nutzungsphase herangezogen. Der Rückbau wurde bislang kaum berücksichtigt. Im Hinblick auf den enormen Ressourcenverbrauch im Bauwesen und die Verknappung von Rohstoffen spielt jedoch auch die Rückbaubarkeit eines Gebäudes eine immer wichtigere Rolle.

Modulgebäude können aufgrund ihrer Einteilung in einzelne Segmente gut rückgebaut werden.

Mehr zur Rückbaubarkeit eines Gebäudes

LEED

Die Klassifizierung LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) bedeutet übersetzt etwa "Führerschaft in energie- und umweltgerechter Planung". Hierbei handelt es sich um eine weltweit verwendete Nachhaltigkeitszertifizierung, durch die eine Reihe von Standards für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen definiert werden. Gebäudezertifizierungen können beispielsweise auch nach DGNB, BREEAM oder HQE erfolgen.

Leichtbauwände

Leichtbauwände bestehen aus einer Unterkonstruktion aus Holz- oder Metallprofilen sowie einer beidseitigen Beplankung. Durch die Kombination unterschiedlicher Materialien kann die Leichtbauwand (auch Trockenbauwand) konstruktiven, statischen sowie bauphysikalischen Ansprüchen wie Brand- und Schallschutz mühelos gerecht werden. Über mehrlangige Beplanungen und spezielle Feuerschutzplatten enstehen Innenwände, die Brandschutzanforderungen bis F90 oder mehr erfüllen.