Fachoberschule, Stadt Germering
Neue FOS in Germering eingeweiht

Schulen & Hochschulen
GF: 1.065 m²
BAUZEIT: 17 Wochen
MIETDAUER: 60 Monate
Die Fachoberschule in Germering wurde im Herbst 2017 mit 150 Schülern eröffnet. Sie bietet die Fachrichtungen Sozialwesen sowie Wirtschaft und Verwaltung an. Klar ist schon jetzt, dass die Germeringer FOS einen Neubau benötigt. Doch bis dies soweit ist, wurde mit einem modularen Schulgebäude eine schnelle und für die nächsten fünf Jahre perfekt passende Lösung für die Schüler der Fachoberschule gefunden.

Neues ModuLine® Gebäude für bis zu 500 Schüler
Das neu entstandene ModuLine® Gebäude ergänzt den alten Pavillon neben dem Carl-Spitzweg-Gymnasium, der weiterhin genutzt wird. Die 10 Klassenzimmer, Aufenthaltsbereiche für die Schüler, ein zweites Lehrerzimmer sowie ein kleines Büro für die stellvertretende Schulleiterin sind dort untergebracht. Bis zu einer Schülerzahl von ca. 500 reichen die vorhandenen Gebäude einschließlich der von KLEUSBERG erstellten temporären Lösung nun aus. 2023 ist für die Fachoberschule Germering ein Neubau geplant.


Hoher Qualitätsstandard trotz engem Zeitplan
Vorgesehen war zunächst ein klassischer Containerbau. Nicht nur die Vorteile und der gehobene Qualitätsstandard des innovativen Mietsystems ModuLine® konnten die Verantwortlichen im zuständigen Landratsamt Fürstenfeldbruck davon überzeugen, das Projekt mit KLEUSBERG umzusetzen. KLEUSBERG ging zudem als Bestbietender aus der Ausschreibung hervor.
Das zweigeschossige Gebäude besteht aus 22 Modulen, die – im Gegensatz zu den klassischen 13-m-Modulen von ModuLine® – eine Länge von 16 m aufweisen. Dies gewährleistet, dass wie in diesem Beispiel in einem Schulgebäude die notwendigen Flurbreiten eingehalten werden können. Die Ausstattung entspricht voll und ganz den Wünschen des Kunden. Das gesamte Gebäude ist hell und modern ausgestattet. Die kundenseitig vorhandenen Whiteboards, auf denen man nicht nur schreiben, sondern auch über PC oder Beamer Inhalte oder Bilder projizieren kann, sind in allen Klassenräumen installiert, ebenso ein Display im Eingangsbereich. Die bauphysikalischen Eigenschaften des modularen Gebäudes entsprechen denen einer konventionellen Bauweise. Die erforderlichen Brandschutzmaßnahmen inklusive Brandmeldeanlage sowie eine elektrische Lautsprecheranlage gehörten natürlich ebenfalls zu den Leistungen von KLEUSBERG. Das Gebäude wurde zusätzlich mit einer IT-Verkabelung versehen, im heutigen Schul- und Ausbildungsbereich unverzichtbar. Rein optisch sticht der grüne Linoleumboden im gesamten Gebäude sofort ins Auge.

Wird das Gebäude nicht mehr gebraucht, können die Module zügig demontiert und nach ihrer Aufbereitung nachhaltig wiederverwendet werden, weiß der zuständige Architekt Franz Balda zu berichten. Aber auch eine Mietverlängerung kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen werden.

Referenz-Details
AUSSENANSICHTEN
1
3

Harmonisches Bild

Im Außenbereich fügt sich die WDVS-Putzfassade des Neubaus harmonisch in den bestehenden Gebäudekomplex ein.

INNENANSICHTEN
1
5

Ausstattung nach Wunsch des Kunden

Kundenseitig vorhandene Whiteboards mit PC-Anbindung, grüner Linoleumboden sowie komplette IT-Verkabelung inklusive.

Projektdaten im Überblick

Bausystem:KLEUSBERG Mobile Mietgebäude
Bauherr:Stadt Germering
Mietdauer:60 Monate
Fertigstellung:2019
Bauzeit:17 Wochen
Brutto GF:1.065 m²
Lieferumfang:Mietsystem ModuLine®, zweigeschossig
Standort:Germering
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Referenz als PDF downloaden
Weitere Referenzen Mobile Mietgebäude
Ansprechpartner
Planungstool
Anfrage