Gymnasium in Glienicke Nordbahn
Schule mit Erweiterungs- und Aufstockungsoption

Schulen & Hochschulen
GF: 3.480 m²
BAUZEIT: 12 Wochen - Bauabschnitt 1 & 2

Was tun, wenn ein Gymnasium erfolgreich ist und die Schülerzahl die räumliche Kapazität übersteigt? Dann wächst das Gebäude einfach mit. Die Modulbauweise von KLEUSBERG macht es möglich, so wie bei dem „Neuen Gymnasium Glienicke" in Brandenburg. Hier zeigt sich ein weiterer Vorteil der Modulbauweise. Die Fläche des bereits 2010 von KLEUSBERG realisierten rund 1.700 m² großen Schulgebäudes wurde 2012 ohne Beeinträchtigung des laufenden Schulbetriebs in der Ferienzeit auf nun knapp 3.500 m² verdoppelt.

Referenz-Details
AUSSENANSICHTEN
1
3

bewusst modulare Darstellung

INNENANSICHTEN
1
3

helle und funktionale Klassenräume für den Fachunterricht

Projektdaten im Überblick

Bausystem:KLEUSBERG Modulbau
Bauherr:ASG – Anerkannte Schulgesellschaft mbH
Fertigstellung:2010/2012
Bauzeit:12 Wochen - Bauabschnitt 1 & 2
Brutto GF:3.480 m²
Ausführung:3-geschossig mit Option ein Geschoss aufzustocken
Standort:16548 Glienicke Nordbahn
Planung:Architekturbüro petzithoss
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Referenz als PDF downloaden
Weitere Referenzen Modulares Bauen
Ansprechpartner
Anfrage