Willkommen bei KLEUSBERG in Kabelsketal-Dölbau

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/einen

Masterand / Bachelorand (m/w/d)

Maschinenbau / Fertigungstechnik / Produktionstechnik
Abschlussarbeit oder Praktikum mit Studienarbeit im Bereich des Maschinenbaus, Fertigungstechnik, Produktionstechnik, Vorrichtungs-/Anlagenbau oder Konstruktionstechnik

Konzeption einer Schweißvorrichtung für Stahlbauteile

Bei einem Hersteller von Modulgebäuden entstehen innerhalb kürzester Zeit industriell vorgefertigte Raummodule. Diese Module unterliegen entsprechend der individuellen Gebäudegrundrisse und -anforderungen Abweichungen im Hinblick auf die verschiedenen Ausführungsvarianten. Daher müssen auch die eingesetzten Anlagen und Vorrichtungen in der Lage sein, die individuellen Anforderungen des jeweils zu fertigenden Raummoduls bzw. der Baugruppe abzubilden. Um die Abläufe im Stahlbau effizienter zu gestalten und die Arbeitsergonomie zu verbessern ist die Anschaffung bzw. Entwicklung einer neuen Schweißvorrichtung für die Fertigung einer Hauptbaugruppe des Gesamtmoduls geplant.

Ziel dieser Arbeit ist es, eine Schweißvorrichtung zu konzipieren und ein, zur Übergabe an mögliche Anbieter und Hersteller, geeignetes Lastenheft zu erstellen.

Im theoretischen Teil der Arbeit soll für den zu betrachteten Arbeitsbereich zunächst eine Beschreibung der zu fertigen Baugruppen, der Arbeitsabläufe und -vorgänge inkl. eingesetzter Werkzeuge und technischer Hilfsmittel (Hebezeuge, Messmittel, etc.) sowie eine Einordnung in den Gesamtprozess erfolgen. Hier kann von einer Ist-Zustands-Beschreibung gesprochen werden. Weiterhin soll ein Überblick über verschiedene Fügeverfahren für Metallbauteile mit Vor- und Nachteilen gegeben werden. Abschließend sind der Zweck und die Erfordernisse an ein Lastenheft sowie die Unterschiede gegenüber einem Pflichtenheft aufzuzeigen.

Im praktischen Teil der Arbeit soll zunächst eine Bewertung des Arbeitsplatzes aus fertigungstechnischer und arbeitsergonomischer Sicht erfolgen. Hier gilt es Verbesserungspotenziale aufzudecken, welche durch den Einsatz einer neuen Vorrichtung umgesetzt werden könnten. Darauf aufbauend ist ein Konzept für eine neue Schweißvorrichtung zu entwickeln (Soll-Konzept). Das Soll-Konzept ist mit dem Ist-Zustand zu vergleichen und Vor- und evtl. Nachteile sind aufzuzeigen. Hierzu sind erforderliche Bewertungskriterien (z.B. Durchlaufzeit, Rüstzeit oder Körperhaltung beim Schweißvorgang) zu definieren. Abschließend soll ein Lastenheft stehen, welches dem Unternehmen ermöglicht, damit auf Anbieter und Hersteller zuzugehen und eine entsprechende Vorrichtung anzufragen.

Aufgaben/Schwerpunkte:

  • Beschreibung des Ist-Zustandes für den zu betrachtenden Arbeitsbereich
  • Überblick über Fügeverfahren von Metallbauteilen und Anforderungen an Lasten- bzw. Pflichtenheft geben
  • Bewertung des Arbeitsplatzes aus fertigungstechnischer und arbeitsergonomischer Sicht (Aufdecken von Verbesserungspotenzialen)
  • Erstellung Soll-Konzept für eine neue Schweißvorrichtung und Vergleich mit Ist-Zustand
  • Erarbeitung eines Lastenheftes


Wir freuen uns auf deine Bewerbung,
gerne per E-Mail an karriere@kleusberg.de
KLEUSBERG GmbH & Co. KG
Peter Hähner - Personalabteilung Wissen
Wisserhof 5
57537 Wissen