Ihr Direktkontakt zu KLEUSBERG

Bitte geben Sie die ersten beiden Stellen Ihrer Postleitzahl an und Sie erhalten die Telefonnummer Ihres Ansprechpartners.
PLZ:

9. Standort - 9. Jobcenter in Modulbauweise

Bevor mit dem Bau des neuen Verwaltungsgebäudes in Hettstedt begonnen werden konnte, mussten seit Jahren leerstehende Häuser auf dem vorgesehenen Grundstück abgerissen werden.

Nach nur 4 1/2 Monaten Bauzeit übergab KLEUSBERG den Neubau termingerecht an den Bauherrn und schafft so moderne Arbeitsplätze für etwa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie gute Kommunikationsbedingungen für deren Kunden.

Die Entscheider der Stadt Hettstedt legten großen Wert darauf, das optische Erscheinungsbild des Neubaus ähnlich den vorherigen Bebauungen zu gestalten, um das Gebäude gut in das städtebauliche Umfeld zu integrieren. Das Fassadenkonzept kommt diesem Wunsch entgegen. Zudem lehnte man sich hinsichtlich der Gestaltung an bereits gebaute Jobcenter, wie beispielsweise in Dresden, Frankfurt (Oder) oder Wismar an.

RICHTER Architekten aus Braunlage realisierten bereits das 9. Jobcenter in Zusammenarbeit mit KLEUSBERG. Bei der Planung berücksichtigen die Beteiligten bereits jetzt die Option der späteren Umnutzung in beispielsweise eine Einrichtung für betreutes Wohnen.

Zur besseren Orientierung sehbehinderter Menschen wurden an den Handläufen des Treppengeländers kleine Metallblättchen mit Blindenschrift  sowie Trittstufenmarkierungen angebracht.

Bodentiefe Fenster sorgen für natürlichen Lichteinfall in den Räumlichkeiten. Der Dachüberstand schützt die Fassade vor Niederschlägen sowie zu viel Sonne.

Projektdaten

Bausystem: KLEUSBERG Modulbau
Bauherr: Hettstedt Bau GmbH & Co. KG
Fertigstellung: Juni 2016
Bauzeit: 4 1/2 Monate
Brutto GF: 2.100 m²
Ausführung: 3-geschossig
Standort: Hettstedt
Planung: RICHTER Architekten, Braunlage
Ihr persönlicher Ansprechpartner
Bitte geben Sie die ersten beiden Stellen Ihrer Postleitzahl an und Sie erhalten die Telefonnummer Ihres Ansprechpartners.
PLZ: