Ihr Direktkontakt zu KLEUSBERG

Bitte geben Sie die ersten beiden Stellen Ihrer Postleitzahl an und Sie erhalten die Telefonnummer Ihres Ansprechpartners.
PLZ:

5.500 m² für das Eltern-Kind-Zentrum in Lübeck

2011 hat KLEUSBERG für das Gebäudemanagement Schleswig-Holstein eine 2.350 m² grosse, interdisziplinäre Notaufnahme sowie Bettenstation realisiert.

Nachdem bereits vor einigen Jahren das Bestandsgebäude der Frauenklinik in Lübeck brandschutztechnisch als nicht mehr sicher befunden wurde und nur noch eine befristete Nutzungsgenehmigung erhielt, beauftragte das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) KLEUSBERG erneut. Mit dem 5.500 m² großen Eltern-Kind-Zentrum, kurz „ElKi“, schafft KLEUSBERG dringend benötigte Räumlichkeiten, die den höchsten Anforderungen an eine moderne gynäkologische Klinik gerecht werden.

Mitte Juni wurde der Neubau nach nur neunmonatiger Bauzeit schlüsselfertig an den Bauherrn übergeben. Dieser ist in unmittelbarer Nähe zur Kinderklinik entstanden und direkt mit dem Zentralklinikum verbunden.

Drei Fachbereiche unter einem Dach
Mit dem neuen Gebäude befinden sich nun drei Fachbereiche unter einem Dach: die Kinder- und Jugendmedizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie die Kinderchirurgie. Neben kurzen Laufwegen für die Eltern, Patienten und das Klinikpersonal erreicht das UKSH zudem eine qualitative Verbesserung der Krankenversorgung.

Für die Geburtshilfe stehen ab sofort vier modern ausgestattete Kreißsäle mit zwei angeschlossenen Entspannungsbädern, einer Entbindungswanne und Wehenzimmer sowie ein eigener Sectio-OP mit Erstversorgungsraum bereit. 10 Zwei-Bett-Zimmer mit Bad bieten eine angenehme Umgebung für Wöchnerinnen. Die allgemeine Gynäkologie verfügt über 17 Zwei-Bett-Zimmer sowie vier zusätzliche Ein-Bett-Zimmer. In der Ambulanz befinden sich sechs Räume für Untersuchung, Diagnostik und Therapie. Gynäkologische OPs werden mittelfristig im Zentral-OP stattfinden. Vorteil für die Patientinnen: Hier kommt modernste Medizintechnik wie zum Beispiel 3D-Laparoskopie-Geräte mit großen Bildschirmen zum Einsatz.

Die Unterkellerung, das Treppenhaus sowie den Aufzugsschacht hat KLEUSBERG in Stahlbetonbauweise realisiert, die übrigen vier Geschosse in modularer Stahlskelettbauweise. Innerhalb weniger Tage entstand der Baukörper aus 80 Modulen, welche just-in-time auf der Baustelle angeliefert wurden. Der Zugang zum Bestand ist von allen Etagen aus gewährt. Im Erdgeschoss nahtlos, in den übrigen Geschossen über Rampen, Aufzüge und Treppen.

Da KLEUSBERG nunmehr seit fast 3 Jahrzehnten Modulgebäude im Pflege- und Gesundheitssektor errichtet, besitzt das Unternehmen große Erfahrung darin, die Prozesse so zu optimieren, dass während der Bauarbeiten der stationäre Betrieb ohne Störungen oder Einschränkungen weitergeführt werden kann. Auch die direkte Anbindung an das Zentralklinikum in Lübeck hat zu keinerlei Beeinträchtigungen des laufenden Betriebs geführt.

Projektdaten

Bausystem: KLEUSBERG Modulbau
Bauherr: Universitätsklinikum Lübeck
Fertigstellung: Juni 2017
Bauzeit: 9 Monate
Brutto GF: 5.500 m²
Ausführung: 4-geschossig, mit Unterkellerung, Modul-Hybridgebäude
Standort: Lübeck
Planung: Frau Dipl.-Ing. Projektleiterin Dorothee Piper-Neu, HDR GmbH Düsseldorf
Ihr persönlicher Ansprechpartner
Bitte geben Sie die ersten beiden Stellen Ihrer Postleitzahl an und Sie erhalten die Telefonnummer Ihres Ansprechpartners.
PLZ: