Bürogebäude EWM, Mündersbach
Moderne Büros, offene Kommunikationszonen

Büro & Verwaltung
GF: 1.600 m²
BAUZEIT: 4 Monate

Zur optimalen Ausnutzung der zum Teil deutlich abfallenden Grundstücksfläche und Einsparung aufwendiger Erdbewegungen, wurde der Modulbau, gemeinsam mit der ebenfalls neu entstandenen Logistik- und Lagerhalle auf einer niedrigeren Ebene gebaut als die Bestandsgebäude. Damit die Zuwege trotz Höhenunterschied möglichst barrierefrei bleiben, erhielt der modulare Neubau von KLEUSBERG im 1. Obergeschoss einen Nebeneingang, welcher auf gleichem Niveau des Bestandsgebäudes angeordnet ist. Räumlich sind die Gebäude nicht direkt miteinander verbunden. Optisch sorgt eine Stahlkonstruktion jedoch dafür, dass ein zusammenhängender Gesamteindruck entsteht und die Gebäude eine Art Symbiose bilden. Hervorgehoben wird dieser Bereich durch die Pfosten-Riegel-Fassade, welche nicht nur das Erscheinungsbild des gesamten Baukörpers auflockert, sondern auch ausreichend Tageslicht ins Treppenhaus bringt. Die Putzfassade wird außerdem von einer vorgesetzten Wandscheibe unterbrochen. Diese reicht über die gesamte Gebäudehöhe und stellt ein architektonisches Highlight dar. Die jeweiligen Funktionsbereiche sind von unterschiedlichen Fensterausführungen geprägt. Die Büros erhielten horizontal angeordnete Fensterbänder, die dem Gebäude eine klare Struktur geben und die Räume gleichmäßig mit Tageslicht durchfluten.

KLEUSBERG Verwaltungsgebäude als Referenzbeispiel
EWM hat großen Wert auf die Innenraumgestaltung gelegt, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein möglichst ansprechendes Arbeitsumfeld zu bieten. Alle vier Geschosse sind baugleich ausgeführt und umfassen Büros, Besprechungsbereiche, Teeküchen sowie Sanitärräume. Zu Beginn der Planungsphase besichtigten die Entscheider von EWM das KLEUSBERG Verwaltungsgebäude in Wissen und zeigten sich begeistert. Einige Gestaltungsparameter dieser Referenz wurden daher übernommen. So dienen offene Kommunikationszonen auf den Fluren für kurze Besprechungen oder Abstimmungen unter Kollegen, schmale Fensterelemente neben den Türen ermöglichen Sichtbeziehungen zwischen Flur und Büro. „In unserem neuen Verwaltungsgebäude geben wir den Mitarbeitern einerseits die Möglichkeit konzentriert und in Ruhe zu arbeiten. Andererseits haben wir aber auch genügend Raum für den produktiven Informationsaustausch geschaffen. Das ist eine gelungene Lösung”, erklärt Bernd Szczesny, Vorstandsvorsitzender der EWM AG in einem eigenen Pressebericht. 

Um den Verbrauch von Primärenergie in dem Bürokomplex signifikant niedrig zu halten, wurde dieser im Energiestandard KfW 55 umgesetzt. Eine auf dem Dach befindliche Photovoltaik-Anlage sowie die Zentralheizung mit Luft-Wasser Wärmepumpe inklusive Pufferspeicher untermauern das energetische Konzept. 

Referenz-Details
Außenansichten
1
1

Verputzte Wandscheibe

setzt markanten architektonischen Akzent

Innenansichten
1
4

moderne Arbeitsbereiche

hell und freundlich gestaltet

Projektdaten im Überblick

Bausystem:KLEUSBERG Modulbau
Bauherr:EWM AG
Fertigstellung:2018
Bauzeit:4 Monate
Brutto GF:1.600 m²
Ausführung:4-geschossig
Standort:56271 Mündersbach
Planung:Böhm Hahn Architekten, Dierdorf
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Referenz als PDF downloaden
Weitere Referenzen Modulares Bauen
Ansprechpartner
Anfrage