Ignaz-Kögler-Gymnasium, Landsberg
15 neue Klassenräume in 17 Wochen

Schulen & Hochschulen
GF: 1.565 m²
BAUZEIT: 17 Wochen

Notwendige Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten an städtischen Gebäuden können in Zeiten knapper Kassen zu einem echten Problem werden. Deshalb entschied sich das Landratsamt Landsberg beim Bauvorhaben "Ignaz-Kögler-Gymnasium" für ein KLEUSBERG Modulgebäude - eine echte wirtschaftliche Alternative zur konventionellen Bauweise. Kostengünstig und konkurrenzlos schnell entstanden mit diesem cleveren System ein Anbau mit 1.565 m² Grundfläche, entsprechend 15 zusätzliche Klassenräume, ein Lehrerzimmer und ein neuer Biologie-Fachraum.

Der Modulanbau im Detail
Der 2-geschossige Klassenraum-Trakt wurde aus 54 Einzelmodulen errichtet. Die Treppenhäuser entstanden in Massivbauweise. Der Brandschutz im gesamten Gebäude wurde in F 30, in Teilbereichen in F 90 ausgeführt. Zum bestehenden Gebäude gibt es eine unterfahrbare Verbindungsbrücke. Das Flachdach ist begrünt. Die Fassade besteht aus 20 mm starken, waagrecht montierten Lärchenhölzern und passt sich optisch dem bestehenden Gebäude an. Im Kontrast zur Holzfassade stehen die schwarzen Kunststoff-Fenster mit VSG-Isolierverglasung. Zusätzlich zur normalen Außenwanddämmung erhielt der Anbau eine 50 mm starke Fassadendämmung und entspricht selbstverständlich der neuen Energie-Einsparverordnung.

Referenz-Details
AUSSENANSICHTEN
1
3

Architektonisch überzeugend

Der Innenhof mit einer zum Lech orientierten Wegsführung stellte ein tragendes Entwurfselement bei der Realisierung dar.

Projektdaten im Überblick

Bausystem:KLEUSBERG Modulbau
Bauherr:Landratsamt Landsberg
Fertigstellung:2003
Bauzeit:17 Wochen
Brutto GF:1.565 m²
Ausführung:2-geschossig
Standort:86899 Landsberg
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Referenz als PDF downloaden
Weitere Referenzen Modulares Bauen
Ansprechpartner
Anfrage