Liebherr Machines Bulle SA, Bulle (Schweiz)
Individuelle Raum-im-Raum-Lösung

GF: 750 m²
BAUZEIT: 3 Monate

Den Wunsch nach kürzeren internen Wegen und dem direkten Kontakt zur Produktion nahm das Schweizer Kompetenzzentrum von Liebherr Machines Bulle SA, Abteilung „Instandhaltung und Sicherheit“, zum Anlass, seine Halle mit der individuellen Raum-im-Raum-Lösung Systemraum TRENDLINE zu vervollständigen. In Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Partner Spezial AG aus Samstagern realisierte KLEUSBERG ein 2-geschossiges Hallenbürogebäude mit einer Nutzfläche von 750 m². Hierdurch entstanden neue Büroräumlichkeiten sowie Platz für zusätzliche Werkbänke und Arbeitsvorrichtungen. Eine im Erdgeschoss integrierte, bauseits vorhandene Kranbahn ermöglicht das Manövrieren einzelner Hydraulikkomponenten. Hierfür musste eine gesonderte Raumhöhe von etwa 3,80 m berücksichtigt werden. Auch weitere Individualisierungen wie Aussparungen vorhandener Schiebetüren oder ein Versatz der Wandelemente für einen geplanten Informationsstand konnten dank des anpassungsfähigen Bausystems problemlos umgesetzt werden. Für ein ungestörtes und möglichst lärmfreies Arbeiten in den Räumlichkeiten wurden verschiedene Ausführungsmerkmale mit erhöhtem Schallschutz realisiert. Für eine zentrale Einbindung erhielt das Obergeschoss bodentiefe, voll verglaste Fensterelemente. Auf diese Weise ist das gesamte Produktionsgeschehen sowohl vom Flurbereich wie auch direkt aus den Büros heraus gut überschaubar.

Referenz-Details
INNENANSICHTEN
1
3

optimale Anpassung an die Bestandssituation

Projektdaten im Überblick

Bauherr:Liebherr Machines Bulle SA
Fertigstellung:Januar 2016
Bauzeit:3 Monate
Brutto GF:750 m²
Lieferumfang:2-geschossig, mit Anbindung an bestehende Hallenwand
Standort:Bulle (Schweiz)
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Referenz als PDF downloaden
Weitere Referenzen Halleneinbauten
Ansprechpartner
Konfigurator
Anfrage