Pestalozzi-Realschule Mosbach
Eine hochwertige Schulcontaineranlage für guten Unterricht

Schulen & Hochschulen
GF: 2.178 m²
BAUZEIT: 6 Wochen
MIETDAUER: 24 Monate
Die größte Baumaßnahme der Stadt, die größte Container-Anlage im Stadtgebiet und eine stattliche Investitionssumme: Rund 450 Schülerinnen und Schüler der Mosbacher Pestalozzi-Realschule wälzen jetzt die Bücher in einem neuen Zuhause auf Zeit.

In einer Containeranlage von KLEUSBERG drücken die Jugendlichen nun die Schulbank. Und die Stadtverwaltung hat gemeinsam mit der Schulleitung bei dem neuen Domizil großen Wert darauf gelegt, dass es ein adäquater Ersatz für das Schulgebäude ist. "Der Start ist reibungslos verlaufen", freuten sich Marco Schirk, Leiter der Pestalozzi-Realschule, und Konrektorin Petra Hellmann bei einem Rundgang. "Eine hochwertige Anlage, in der sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte wohlfühlen und gut unterrichtet werden kann, war uns wichtig", erläuterte Oberbürgermeister Michael Jann.

Modern geht es in dem Interimsgebäude zu, in der unter anderem 18 Klassenzimmer und die Räumlichkeiten für die rund 40 Lehrerinnen und Lehrer untergebracht sind. Keine Spur von schnöden Containern. Im Gegenteil: Das 2-geschossige Domizil ist über einen schnellen Breitbandanschluss an das Internet angebunden, die flächendeckende Versorgung mit W-Lan ist ebenso im Aufbau wie die Verbindung aller Gebäudeteile untereinander mittels Datenleitungen. Damit die Schülerinnen und Schüler in ihrem Lerneifer die Pausen nicht verpassen, werden der Klingelton sowie die Durchsagen digital in die Containeranlage übertragen.

"Um die Energiekosten im vorübergehenden Zuhause etwas zu reduzieren, haben wir nur LED-Beleuchtung eingebaut", erläuterte Juliane Knapp. Im Inneren der Containeranlage findet sich ein Treppenhaus aus Granit, über das die Schüler die Ebenen wechseln können. Im Obergeschoss sind auch Sanitäranlagen untergebracht. Außerdem ist jedes Klassenzimmer mit einem Waschtisch ausgestattet, um den aktuellen Hygieneanforderungen gerecht zu werden.

Richtungsweisend könnte die Anlage für die künftige Ausstattung der städtischen Schulen sein. Denn in den 18 Klassenzimmern gibt es nur weiße Tafeln, auf die man schreiben, aber auch Präsentationen projizieren kann. "Unsere grüne Kreidetafel, die wir derzeit noch als Standard in unseren Schulen haben, werden hier mit modernen Tafeln ersetzt", erklärte Juliane Knapp. Schulleiter Marco Schick ist dankbar für das hochwertige Domizil, das er als "adäquaten Ersatz" für das in die Jahre gekommene Zuhause der Schulfamilie bezeichnete.

 

 

Referenz-Details
Aussenansichten
1
2

Fläche optimal genutzt

Innenansichten
1
4

Perfekt und modern ausgestattet

Projektdaten im Überblick

Bausystem:KLEUSBERG Mobile Mietgebäude
Bauherr:Stadtverwaltung Mosbach
Mietdauer:24 Monate
Fertigstellung:2020
Bauzeit:6 Wochen
Brutto GF:2.178 m²
Ausführung:Mietsystem 2500/3000 PLUS, 1- und 2-geschossig
Standort:74821 Mosbach
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Referenz als PDF downloaden
Weitere Referenzen Mobile Mietgebäude
Ansprechpartner
Planungstool
Anfrage