Ausbau in vollem Gange – KiKu Lüttenland in Telgte wächst heran.

Aus insgesamt 16 Modulen - zwischen 10 und 15 Meter lang, 3 bis 4 Meter breit - entstand innerhalb von nur drei Montagetagen der eigentliche Rohbau der neuen Kindertagesstätte in Telgte. 

Bis zur geplanten Fertigstellung im Februar 2020 helfen viele fleißige Hände den zunächst noch rohen Baukörper in eine einladende, kindgerechte Einrichtung zu verwandeln. Während beispielsweise Trockenbauer, Fliesenleger und Installateure innerhalb des Gebäudes für Baufortschritte sorgen, wird parallel an der Fassade gearbeitet, welche als Kombination aus Holz und Putz ausgeführt wird. Die Gruppenräume erhalten zum Teil bodentiefe Fenster, sodass sie von natürlichem Lichteinfall geprägt werden. Der Zugang zum Außenspielgelände ist von dort aus direkt möglich. Zusätzliche Lichtkuppeln dienen ebenfalls der natürlichen Belichtung sowie Belüftung der Räume. Die Beheizung wird über eine Zentralheizung mit einer Luft-Wasser Wärmepumpe inklusive Pufferspeicher erfolgen. 

Der Neubau gliedert sich in drei etwas versetzt zueinander stehende Gebäudeabschnitte. In zwei Bereichen befinden sich die Gruppen- und dazugehörigen Schlaf- und Nebenräume, im dritten Teil sind Personal- und allgemeine Funktionsbereiche untergebracht. 

80 Kinder im Alter zwischen 6 Monaten und 6 Jahren werden hier zukünftig in vier Gruppen betreut.
 

Zurück zur Übersicht
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Weitere interessante Artikel