Hamburger Klassenhaus | Schulbauoffensive | Schnelligkeit im Bildungsbau

Das Hamburger Klassenhaus.

Bis zum Jahr 2030 wird die Anzahl der Schüler um 9,2 % steigen – was eine Million mehr Schüler bedeutet. Zu wenige oder veraltete Gebäude hindern daran, den Bildungsauftrag vernünftig und nach modernen pädagogischen Vorgaben durchzuführen.

Im Auftrag der freien Hansestadt Hamburg übernahm die Schulbau Hamburg (SBH) die Verantwortung für die Bewirtschaftung und Baumaßnahmen an Hamburger Schulen. Gemeinsam mit dem Gebäudemanagement Hamburg (GMH) und DNA Architekten entwickelte man eine praktikable Lösung, den Ausbau von ein- oder mehrzügigen Grundschulen voranzutreiben. So entstand die Idee des „Hamburger Klassenhauses“. Der ins Leben gerufene Schulentwicklungsplan besagt, dass bis 2030 der Bau von rund 44 Schulen sichergestellt werden soll.

Für eine stabile Kostenentwicklung und gleichbleibend hohe Qualität in der Bausubstanz wurden die Projekte an Rahmenvertragspartner vergeben.

Wie kann der Bildungsbau in so kurzer Zeit realisiert werden?
Jede Schule hat ihre besonderen pädagogischen als auch baulichen Anforderungen, eine hohe Individualität von Bauvorhaben führt im Allgemeinen zu höheren Kosten. Das ins Leben gerufene Gesamtkonzept der Hansestadt hingegen, schafft ohne langwierige Planungsprozesse einen modernen und nachhaltigen Schulbau.

Die Planungsverantwortlichen haben sich hier eng mit allen Beteiligten abgestimmt. So entschied man sich für ein modulares System mit einer universalen Grundstruktur, die eine flexible Raumnutzungen erlaubt. Vom traditionellen Frontalunterricht über Lerncluster bis hin zu offenen Lernlandschaften ist alles möglich. 2- oder 3-geschossig je nach Bedarf und auch eine freie Gestaltung der Fassaden wie z.B. Klinker, Holz oder farbige Elemente ermöglichen die Anpassung an das Bestandsumfeld. Durchgängig wurde auf begrünte Dachflächen, Photovoltaikanlagen sowie eine auf dem neuesten energetischen Stand installierte Haustechnik bestanden.

In dem Zusammenhang wurden weitere wichtige Aspekte genannt wie: Kostensicherheit, Schnelligkeit, Nachhaltigkeit, Qualität und Langlebigkeit im Materialeinsatz. Als einer der Rahmenvertragspartner bietet KLEUSBERG mit seinen 75 Jahren Erfahrung und der Realisierung zahlreicher schlüsselfertiger Bildungsbauten eine zuverlässige Partnerschaft an. Seitdem wurde das Unternehmen bereits mit 10 Klassenhäusern durch die SBH|Schulbau Hamburg beauftragt.

Das Hamburger Klassenhaus zeigt, dass Standardisierung funktioniert.
KLEUSBERG geht in dem Thema allerdings noch etwas weiter: 45 standardisierte Segmente gepaart mit technischen Lösungen für Architektur- und Ingenieurleistungen bilden den KLEUSBERG „Schulbaukasten“ und ermöglichen zukünftig die Konfiguration unterschiedlicher Konzepte, um pädagogisch nachhaltigen und kindgerechten Raum zum Lernen zu schaffen.

Beim Schulbaukasten werden Holz-Hybrid-Module verbaut. Hier vereint das Unternehmen das Beste aus zwei Welten, die Eigenschaften von Stahl verleihen die notwendige statische Stabilität, Holz schafft die Natürlichkeit.

Beide Materialien werden bei der Herstellung wie eine Ressource betrachtet. Des Weiteren können durch den größtmöglichen Verzicht von Verbundstoffen modulare Bauten weitestgehend wieder in ihre Einzelteile zurückgebaut und ggf. transloziert werden. Mehrere Nutzungsphasen inklusive problemloser Grundrissanpassung werden hier betrachtet.

Als Generalunternehmen bietet KLEUSBERG nicht nur Sicherheit und Transparenz für alle am Bau beteiligte Parteien, sondern auch eine breite Dienstleistungspalette und viel Knowhow. Die Modulstellung erfolgt weitestgehend emissionsfrei, daher ist der störungsfreie Fortlauf des laufenden Schulbetriebes sichergestellt.

Für eine bessere Zukunft arbeitet der Mittelständler – neben der eigenen Forschung und Entwicklung mit anerkannten Hochschulen und externen Beratern an unterschiedlichen Projekten. Die wissenschaftlich fundierten und fortschrittlichen Lösungsansätze werden weitestgehend in die Prozesse und Produkte integriert und sorgen somit für ein ganzheitlich nachhaltiges Denken und Handeln.

Das Hamburger Klassenhaus.
Zurück zur Übersicht
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Weitere interessante Artikel
Newsletter abonnieren
Mit unserem Online-Newsletter teilen wir unser Know-how, schenken exklusive Einblicke in die KLEUSBERG Welt und halten Sie immer up to date!
Zum Newsletter