Rückblick: Heinze ArchitekTOUR Abschlusskongress

KLEUSBERG beteiligte sich zum wiederholten Mal an der Heinze ArchitekTOUR, bei der Architekten und Planer im Sommer zu eintägigen Vortragsveranstaltungen in 8 deutsche Städte eingeladen wurden. In Köln, Mannheim, Leipzig und Hamburg war KLEUSBERG als Aussteller vertreten. Diese Tage konnten intensiv genutzt werden, um den bestehenden Dialog zwischen allen Marktteilnehmern zu fördern und damit Innovation und Fortschritt im Baubereich voranzutreiben. Der abschließende Kongress fand schießlich am 13. und 14. November in Berlin statt. KLEUSBERG war hier ebenfalls zugegen.

Da für alle Architekturobjekte gilt, dass gerade die besten Entwürfe auch herausragende Produkte benötigen, wurden die Vorträge der Architekturszene von Praxisbeispielen der Industriepartner ergänzt. Marcel Neuber informierte die Interessenten im Rahmen seines Vortrags über die modulare Bauweise und speziell die kürzlich fertiggestellte Kita in Potsdam, welche KLEUSBERG in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro LEITPLAN aus Berlin errichtete. Den Architekten, Carsten Schwiering, durften wir ebenfalls am zweiten Veranstaltungstag auf dem Kongress begrüßen.

Erfreulicherweise wurde KLEUSBERG auch im Zuge eines anderen Vortrags erwähnt. Der Fassadenhersteller TRESPA nutze das Modulgebäude des Gymnasiums in Glienicke als Referenz, um das Material TRESPA Meteon und in diesem Zuge die Fassade als Visitenkarte des Architekten vorzustellen.

© Fotos: Bernd Schönberger, Heinze GmbH

Rückblick: Heinze ArchitekTOUR Abschlusskongress
Rückblick: Heinze ArchitekTOUR Abschlusskongress
Rückblick: Heinze ArchitekTOUR Abschlusskongress
Zurück zur Übersicht
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Weitere interessante Artikel