Gebäudesystem ModuLine®: eine zukunftsweisende Alternative

Gebäudesystem ModuLine®: eine zukunftsweisende Alternative

Die moderne Architektur antwortet auf die Herausforderungen des Klimawandels, schwindender Ressourcen und steigender Energiepreise mit kreislaufbasiertem Bauen. Modulare Gebäude, die auf den Prinzipien einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft beruhen, bieten eine vielversprechende Lösung durch die mehrfache Nutzung von Bauteilen, Materialien und Rohstoffen sowie nahezu vollständiges Recycling am Ende ihres Lebenszyklus.

Modulares Bauen mit ModuLine®
Das Gebäudesystem ModuLine® basiert auf einem Baukastenprinzip mit standardisierten Modulabmessungen. Durch Stahlrahmen, welche die gesamte Gebäudelast tragen, können modulare Bauten ohne tragende Wände auskommen. Dies trägt zu einer effizienten und flexiblen Nutzung der Räumlichkeiten bei. Sogar nach Fertigstellung können die Gebäude problemlos vergrößert, verkleinert, Module verschoben und Wände samt Versorgungsleitungen neu platziert werden.

Dank ihrer flexiblen und robusten Struktur können modulare Gebäude aus Stahlraumzellen mehrere Nutzungsphasen durchlaufen und sich an neue Bedürfnisse oder demografische Veränderungen anpassen. Bei Bedarf können sie sogar an einen komplett neuen Standort umziehen. Dabei ist der Rohbau komplett wiederverwendbar – ein besonders nachhaltiger Ansatz im Bauwesen.

Nachhaltige Entsorgung und Recycling
Sollte eine Nachnutzung nicht mehr möglich sein, ermöglicht das System eine sortenreine Trennung und fachgerechtes Recycling der Materialien. Der überwiegend verwendete Stahl kann zu 99 Prozent wiederverwendet werden, entweder direkt nach dem Rückbau als Baustahl oder durch hochwertiges Recycling.

Zeit- und Kostenersparnis durch schnellen Bau
Im Vergleich zur konventionellen Bauweise benötigen die mobilen Raumlösungen mit ModuLine® etwa 70 Prozent weniger Bauzeit. Dies führt nicht nur zu einem Zeitgewinn, sondern auch zu finanziellen Vorteilen, da Gebäude schneller nutzbar sind.

Präzise Planung für langfristige NachhaltigkeitEin weiterer Vorteil der modularen Bauweise ist die präzise Planung und Spezifikation aller Materialien. Schon in der Konzeptions- und Planungsphase werden energie- und ressourcenschonende Konzepte entwickelt, die über den gesamten Lebenszyklus hinweg Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen und Verschwendung vermeiden.

ModuLine® in der Praxis
Das Gebäudesystem ModuLine® erweist sich als besonders sinnvoll, wenn ein Mietgebäude mit temporärem Nutzen benötigt wird, das den Standards konventionell errichteter Gebäude in nichts nachsteht. Die festgelegten Modulgrößen ermöglichen eine wirtschaftliche Projektumsetzung und Wiederverwendung der einzelnen Raumeinheiten. ModuLine® eignet sich ideal für moderne Büroarbeitsplätze oder zeitgemäßen Unterricht.

Verfügbarkeit von ModuLine® Gebäuden
Aktuell stehen vier ModuLine® Gebäude mit einer Gesamtfläche von über 7.200 m² zur Übernahme und weiteren Nutzung zur Verfügung. Diese Räumlichkeiten werden von den Kunden nicht mehr benötigt. Nach der Remontage und der Aufbereitung im Werk sollen die Module in neuen Projekten Verwendung finden. Die Drittvermarktung der Gebäude macht das Prinzip nicht nur aus Kostengründen attraktiv, sondern trägt auch zur effizienten und nachhaltigen Nutzung modularer Bauten bei.

 

 

 

Gebäudesystem <small>ModuLine<sup>®</sup></small>: eine zukunftsweisende Alternative
Zurück zur Übersicht
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Weitere interessante Artikel
Newsletter abonnieren
Mit unserem Online-Newsletter teilen wir unser Know-how, schenken exklusive Einblicke in die KLEUSBERG Welt und halten Sie immer up to date!
Zum Newsletter