Investition in die Zukunft – KLEUSBERG realisiert Technikum in Neumünster

Die Planungen sind abgeschlossen, der Auftrag vergeben. KLEUSBERG realisiert als Totalunternehmer das neue Zentrum für die Ausbildung von medizinischen Berufen an der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster. Bedeutet: Neben der eigentlichen Bauausführung übernimmt KLEUSBERG auch die Planungsleistungen für den Neubau. Da die derzeitigen Laborkapazitäten an den drei Berufsbildungszentren in Neumünster – Elly-Heuss-Knapp-Schule, Theodor-Litt-Schule und Walther-Lehmkuhl-Schule – nicht ausreichten, haben die Stadt Neumünster und das Land Schleswig-Holstein dieses Projekt aktiv vorangetrieben. Die drei Regionalen Berufsbildungszentren der Stadt wollen in dem Modulbau rund 100 Schülerinnen und Schüler pro Jahr aufnehmen und diese in wissenschaftlich-technischen Berufen ausbilden, um so dem Fachkräftemangel in Kliniken und Laboren entgegen zu wirken.

Im neuen Technikum werden auf ca. 2.850 m² Labore, Unterrichts- und Sozialräume sowie ein Schülerlabor Platz finden. Zukünftig werden Schülerinnen und Schüler der Ausbildungsgänge „Biologisch-technische Assistenz“ (BTA), „Chemisch-technische Assistenz“ (CTA), „Pharmazeutisch-technische Assistenz“ (PTA) und „Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz“ (MTLA) dort unterrichtet.

Investition in die Zukunft – KLEUSBERG realisiert Technikum in Neumünster

Kontrastreiche Gestaltung des neuen Technikums

Die Außenfassade wird farblich zurückhaltend sein – der Innenbereich dafür sehr lichtdurchflutet, mit einem großen, gläsernen Eingangstreppenhaus. Hohe, breite Fenster, farblich gekennzeichnete Laborbereiche zur besseren Orientierung und ein großer Innenhof tragen zu einer optimalen Lern- und Arbeitsumgebung bei.

Investition in die Zukunft – KLEUSBERG realisiert Technikum in Neumünster
Investition in die Zukunft – KLEUSBERG realisiert Technikum in Neumünster
Zurück zur Übersicht
Diese Seite zu Ihrer Merkliste hinzufügen
Weitere interessante Artikel